Altrex
Aktuelles5. November 2021

Änderungen: die neue Norm EN 1004-1, mehr Sicherheit

Wenn Sie ein Roll-Gerüst von Altrex im Einsatz haben, dann wissen Sie, dass Sie ein Produkt von höchster Qualität benutzen, dass den Sicherheitsstandards entspricht und einfach und bequem zu benutzen ist. Mit den Änderungen der EN 1004, der Norm, die die Anforderungen an fahrbare Gerüste festlegt, hat die Sicherheit ein neues Niveau erreicht. Die aktualisierte Norm gilt nun auch für Roll-Gerüste mit einer Plattformhöhe von weniger als 2,5 m, während die bisherige Norm nur für Roll-Gerüste mit mehr als 2,5 m Plattformhöhe galt. Aber es gibt noch mehr Änderungen. Deshalb ist es an der Zeit, Sie über die bevorstehenden Änderungen zu informieren, die die Sicherheit beim Aufbau und den Einsatz von Roll-Gerüsten verbessern werden.

Änderungen: die neue Norm EN 1004-1, mehr Sicherheit

Änderungen der neuen Norm EN 1004-1

Die neuste Fassung der Norm EN1004 hat Folgen für den Hersteller, aber auch für den Nutzer dieser Produkte ergeben sich Änderungen. Die wichtigste Änderung betrifft die Abstände zwischen den Plattformen. Der maximale Abstand vom Boden bis zur ersten Plattform betrug bisher 4,60 m, wird jetzt aber auf maximal 3,40 m geändert. Der maximale Abstand zwischen den Plattformen beträgt 2,25 m anstelle von bisher 4,20 m.

Da die neue Norm nun für alle fahrbaren Gerüste gilt, einschließlich Kleingerüsten mit einer Plattformhöhe von weniger als 2,50 m ist nun die Benutzung von Stabilisatoren und Geländern auch für kleinere Roll-Gerüste notwendig.

In der demnächst erscheinenden Norm EN1004-2 (derzeit EN1298) wird beschrieben, was in der Aufbau- und Gebrauchsanleitung enthalten sein muss. Außerdem werden die zulässigen Aufbaumethoden beschrieben. Es ist nicht mehr erlaubt ein Plattform ungesichert, also ohne Geländer zu betreten. Das bedeutet, dass die 3T-Methode (Montage der Absturzsicherung durch die Durchstiegsluke) das Mindestsicherheitsniveau erfüllt.

Was bedeutet das für Sie?

Wenn Sie bereits das Roll-Gerüst mit Safe-Quick®-Geländern verwenden, ändert sich nicht viel, außer dass bei bestimmten Gerüstkonfigurationen eine zusätzliche Plattform hinzugefügt werden muss, um den Abstand zwischen Boden und erster Plattform auf 3,40 m oder weniger zu gewährleisten.

Wenn Sie ein Roll-Gerüst verwenden, dass mit horizontalen und diagonalen Streben aufgebaut wird, hat die neue Norm eine größere Auswirkung. Wenden Sie sich an Ihren zuständigen Gebietsverkaufsleiter, um die möglichen Auswirkungen zu besprechen und zu erfahren, wie Sie Ihr Gerüst auf die neue Norm umstellen können.

Wenn Sie ein Altrex-Klappgerüst verwenden, können Sie dieses ganz einfach auf den neuesten Stand bringen, indem Sie es mit einer horizontalen Strebe (dient als Geländer) und einem Satz von vier kurzen Stabilisatoren nachrüsten.

Planen Sie die Anschaffung neuer Roll-Gerüste und / oder Klappgerüste, dann können Sie sicher sein, dass die Gerüstkonfigurationen in den neuen Verkaufsunterlagen von Altrex die notwendigen Upgrades enthalten und der neuen Norm EN 1004-1 entsprechen.

Erhöhen Sie Ihre und die Sicherheit der anderen

Erhöhen Sie Ihre und die Sicherheit der anderen

Bitte beachten Sie, dass vorhandene Altrex-Arbeitsgerüste, die vor dem Inkrafttreten der neuen Norm gekauft wurden, weiterhin verwendet werden dürfen, solange sie der EN 1004:2004 entsprechen und noch in einem geeigneten Zustand sind. Für die Sicherheit Ihrer Kunden empfiehlt Altrex jedoch die Roll-Gerüste nach der neuesten Norm EN 1004-1 aufzurüsten, denn sicheres und verantwortungsbewusstes Arbeiten in der Höhe ist immer Ihr und unser höchster Anspruch.

Wenn Sie mehr über die Änderungen erfahren möchten oder eine Beratung wünschen, wie Sie Ihr Fahrgerüst von Altrex problemlos auf den neuesten Stand und konform der neuen Norm anpassen können, dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, denn wir helfen Ihnen gerne, den nächsten Schritt in Sachen Sicherheit zu machen.

Kontaktieren Sie uns

Video zu den Änderungen der neuen Norm EN 1004-1

Diese Seite mit anderen teilen